Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: 16-jähriger Mofa-Fahrer bei Verkehrsunfall verletzt

Typischer VU Mofa

    Hildesheim (ots) - (clk.) Gestern nachmittag, Dienstag, 23.09.2008, 16.45 Uhr, wurde ein 16-jähriger jugendlicher Mofa-Fahrer aus Hildesheim bei einem Verkehrsunfall nicht unerheblich verletzt. Der junge Mann wurde mit einem Kniebruch, Prellungen und Hautabschürfungen stationär im Hildesheimer Klinikum aufgenommen. Neben der Polizei war der Notarzt, Rettungssänitäter und ein Abschleppunternehmen im Einsatz. Zur Unfallzeit fuhr der junge Mann mit bei ca. 25 KM / h auf der rechten Seite der Steinbergstraße in grobe Richtung Alfelder Straße. An der Straßeneinmündung Küchenthalstraße näherte sich zu diesem Zeitpunkt ein PKW VW Golf, besetzt mit der 36-jährigen Fahrerin. Die Frau wollte nach links auf die vorfahrtberechtigte Steinbergstraße in Richtung Waldquelle einbiegen. Dabei muß sie den sich nähernden Jugendlichen übersehen haben. Die von beiden eingeleiteten Vollbremsungen nutzen auf der regennassen Straße nur wenig. Trotz der eher geringen Fahrgeschwindigkeit von 25 KM / h fuhr der Jugendliche mit nicht unerheblicher Wucht in den linken vorderen Bereich des Golfs. Türblech und Kotflügel sind kräftig eingedrückt. Am Fahrzeug entstand ein geschätzter Schaden von 3000 Euro. Das Mofa selbst ist dermaßen zerlegt, dass von einem Totalschaden gesprochen werden kann. Glücklicherweise trug  der Jugendliche den gesetzlich vorgeschriebenen Kopfschutz  ( Helm ) und Schutzausrüstung. Die Polizei weist alle Verkehrsteilnehmer , dazu zählen auch Radfahrer und Fußgänger, auf die bevorstehende dunkle Jahreszeit mit den dadurch im Straßenverkehr erhöhten Risiken hin. Früheres Dunkelwerden, nasse und rutschige Straßenverhältnisse, schlechte Beleuchtung an Fahrzeugen oder Zweirädern oder auch Fahren in der Dämmerung ohne Licht, fehlende Reflektoren an den Speichen, auch fehlende Reflektorenflächen an Kleidung, Taschen oder Tornistern,  erhöhen das Unfallrisiko um ein Vielfaches. Informationen gibt jede Polizeidienststelle, sind aber auch unter www.polizei-beratung.de im Internet zu finden.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/



Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: