Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Nach Unfallflucht in Polizeikontrolle geraten

    Hildesheim (ots) - 21.09.08

    Damit hat ein Autofahrer am späten Freitagabend vermutlich nicht gerechnet: Zunächst geriet er vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit am Ortseingang von Hasede in Richtung Hannover ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und stieß dann gegen ein Verkehrsschild, einen Holzzaun und eine Hecke.

    Anstatt sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, fuhr er jedoch in Richtung Hannover weiter. Wenig später geriet er zufällig in eine Kontrollstelle der Polzei. Die Beamten wunderten sich sofort über die Beschädigungen an dem Pkw, zumal an diesem auch noch diverse Pflanzenteile hingen. Auf die Beschädigungen an seinem Pkw angesprochen räumte der Fahrer ein, kurz vorher einen Verkehrsunfall gehabt zu haben. Dieser war im Übrigen kurz zuvor auch von einer Unfallzeugin an die Polizei gemeldet worden.

    Während des Gesprächs mit dem Unfallfahrer fiel den Beamten Alkohol in dessen Atemluft auf. Später wurde zudem noch eine Beeinflussung durch Drogen festgestellt. Der Führerschein des 26jährigen wurde sichergestellt.

    i.A. Hamer, POK


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: