Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Gefährliches Experimentieren mit sog. Kartoffelkanone. Giesen (Wei)

    Hildesheim (ots) - Besorgte Spaziergänger meldeten am Sa., 30.08.08 geg. 17:00 Uhr laute Knallgeräusche aus dem Waldgebiet Bereich Schöne Aussicht. Dort wurden von der Polizei vier Jugendliche angetroffen, die mit einer selbst konstruierten sog. Kartoffelkanone schossen. Dabei werden Abflussrohre so zusammengebaut, dass durch das Zünden explosiver Gase Gegenstände verschossen werden können. Durch den dabei entstehenden hohen Druck unterliegt die Kartoffelkanone dem Waffenrecht und somit war das Schießen verboten. Die Kanone wurde sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: