Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Einbrüche in Kioske scheitern

    Hildesheim (ots) - HILDESHEIM  (clk.) Die Hildesheimer Polizei hat in den zurückliegenden vier Wochen leicht steigende Zahlen bei Einbrüchen in Kioske festzustellen. Die Bevölkerung wird daher gebeten, verdächtige Beobachtungen gleich bei der Polizei zu melden, damit entsprechende Überprüfungen vorgenommen werden können. Die beiden zunächst letzten Einbrüche nahmen die zuständigen Polizisten gestern früh auf. In  der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 26. zum 27.8.08, zwischen 21.00 und 06.00 Uhr, versuchten die unbekannten Einbrecher in den Kiosk an der Dammstraße Ecke Burgstraße einzubrechen. Es gelang ihnen jedoch nicht, die Eingangstür aufzuhebeln. In derselben Nacht, zwischen 22.00 Uhr und 06.30 Uhr machten sich Einbrecher an der Zugangstür zum Kiosk am Immengarten Ecke Gravelottestraße zu schaffen. Auch hier konnten sie die Eingangstür nicht überwinden. Es blieb also in beiden Fällen beim versuchten Einbruch. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht und sich  bislang nicht gemeldet haben. Entsprechende Hinweise werden unter Telefon 05121-939115 angenommen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: