Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Ergebnis der PI Hildesheim zur länderübergreifenden Schwerpunktkontrolle.

    Hildesheim (ots) - KREIS HILDESHEIM  (clk.) Hildesheimer Polizeibeamte haben von Donnerstag, 21.08.2008, 06.00 Uhr, bis heute, Freitag, 22.08., 06.00 Uhr, im Rahmen  wiederkehrender länderübergreifender Schwerpunktkontrollen zur Bekämpfung der Aggressionsdelikte im Straßenverkehr ( Geschwindigkeit und Abstand ) insgesamt 622 Verkehrsteilnehmer kontrolliert bzw. teils gemessen. Die eingesetzten 29 Beamte hatten hierzu sieben Kontrollorte, die sich über Stadt und Landkreis verteilten, ausgewählt. Insgesamt wurden 609 Pkw, 9 Kräder und 4 Lkw angehalten und überprüft. Dabei wurden 23 ( 22 x Pkw; 1 x Krad ) Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt, die im Verwarngeldbereich anzusiedeln waren. 31 Verkehrsteilnehmer waren so schnell unterwegs, mehr als 21 KM/h bzw. Bußgeld höher als 40,00 Euro, dass gegen sie Bußgeldverfahren eingeleitetet werden mußten ( 30 x Pkw; 1 x Krad ). Zwei Verfahren wurden wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Bei 8 Fahrern ergab sich ein kurzer Verdacht, Alkohol getrunken zu haben. Sämtliche Alkohohltests verliefen jedoch negativ.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/



Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: