Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Eingeschaltete Herdplatte löst Küchenbrand aus

    Hildesheim (ots) - Gestern Abend, gegen 19.00 Uhr, kam es in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Dingworthstraße zu einem Küchenbrand.

    Nach bisherigen Ermittlungen des zuständigen Fachkommissariates der Hildesheimer Polizei hatte die 21-jährige Wohnungsmieterin offenbar vergessen, die Herdplatte auszuschalten. Durch die starke Hitzeentwicklung entzündete schließlich ein in der Nähe abgestelltes Küchenradio.

    Durch den Brand wurden diverse Küchengeräte und Mobilar beschädigt, weiterhin platzte von Wand und Decke in der Küche der Putz ab. Durch  die Rauchentwicklung  sowie Rußanhaftungen wurde die gesamte Wohnung in Mitleidenschaft gezogen.

    Der Gesamtschaden wird mit mindestens 15.000,- Euro beziffert.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Oliver Müller, Polizeikommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: