Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Brandstiftung in Mehrfamilienhaus

    Hildesheim (ots) - Bereits am 28.07.2008, gegen 20.00 Uhr, kam es zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Max-Eyth-Straße. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen verschafften sich bislang unbekannte Täter offensichtlich gewaltsam Zugang zum Dachboden des Mehrfamilienhauses. Anschließend setzten die Täter auf dem dortigen Holzfußboden mehrere Werbeprospekte in Brand.

    Das Gebäude wird momentan vollständig saniert, ist aber trotzdem noch teilweise bewohnt. Ein zufällig anwesender Mitarbeiter eines Pflegedienstes bemerkte den Brandgeruch im Treppenhaus und alarmierte daraufhin die Feuerwehr.

    Das zuständige Fachkommissariat der Hildesheimer Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Aufgrund der bisherigen Erkenntnisse ist von vorsätzlicher Brandstiftung auszugehen.

    Da der Mitarbeiter des Pflegedienstes den Brandgeruch offensichtlich zu einem relativ frühen Zeitpunkt wahrgenommen hatte, konnte die Ausbreitung des Brandes rechtzeitig verhindert werden. Es wurde lediglich eine Fußbodenplatte durch die Brandzehrungen beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 100,- Euro.

    Hinweise nimmt die Polizei in Hildesheim unter der Rufnummer 05121/939-115 entgegen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Oliver Müller, Polizeikommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: