Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Algermissener Polizei ermittelt Täter(fm)

Hildesheim (ots) - Durch intensive Ermittlungsarbeit der Polizei in Algermissen ist es gelungen einen jungen Täter zu überführen. Beim Schützenfest in Lühnde, Ende April, wurde während eines Polizeieinsatzes die Heckscheibe eines Streifenwagens in Abwesenheit der Polizeibeamten eingeworfen. Durch intensive Vernehmungen zahlreicher Personen konnte der Täter, ein 19-jähriger Algermissener mit Migrationshintergrund als Täter ermittelt werden. Dieser erklärte, die Tat alkoholisiert durchgeführt zu haben. Einen Grund für die Tat konnte er nicht angeben. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Sarstedt Telefon: 05066 / 985-0 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: