Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Kradprävention am 03.08.2008

    Hildesheim (ots) - Biker fun - no Danger (die etwas andere Polizeikontrolle)

    Auch 2008 begann die Motorradsaison mit dramatischen Unfällen.

    2 Tote und 23 Schwerverletzte bei insgesamt 108  Motorradunfällen bis zum 30.06.08 sind die traurige Bilanz im Zuständigkeit der Polizeiinspektion Hildesheim.

    In den letzten 3 Jahren verunglückten bis zum 31.12.07 allein im LK Hildesheim bei 777 Unfällen 12 Biker tödlich. Dazu kommen noch 124 Schwer- und 367 Leichtverletzte.

    Diese und letztjährige Vorfälle haben die Polizeiinspektion Hildesheim auf den Plan gerufen. Nicht die Unfallzahlen sind so dramatisch, wohl aber die Folgen. Ein Krad hat nun einmal keine Schutz- oder Knautschzonen. Ca. 70 % aller Motorradunfälle werden zwar durch den anderen Verkehrsteilnehmer verursacht. Aber oft leisten die beteiligten Motorradfahrer auch ihren Beitrag, wie zu hohe Geschwindigkeit, riskante Überholmanöver, leichtsinnige Kurvenfahrt und vieles mehr.

    Laute, aggressive Auspuffanlagen bei hohen Drehzahlen beim Beschleunigen sowie das sinnlose Hin- und Herfahren einiger Biker sind für Anwohner wie in Diekholzen eine Lärmbelästigung und somit ein Ärgernis. Die erste Reaktion der zuständigen Kommune ist ein Überholverbot am Fuße des ROTEN BERGES gleich hinter Diekholzen bis zur Kuppe auf beiden Fahrbahnseiten.

    Deshalb hat sich der Polizeistationsbeamte in Diekholzen und das Präventionsteam entschlossen, eine erneute Aktion "Bikerprävention" auf dem Parkplatz vor den Sportplatz Diekholzen an der Landstraße 485 Richtung Alfeld am Sonntag, den 03.08.08 von 10.00 - 16.00h durchzuführen.

    Da Motorradfahrer ja eine "besondere Sorte Mäuse" sind, kommt man mit Ihnen besser ins Gespräch, wenn man von der gleichen Gattung ist. Die "Blue Knightes", (Blauen Ritter  -  Motorradclub der Polizei) vom Chapter XX (Niedersachsen) werden diesen Part übernehmen und Smalltalk über das so wichtige Thema "Verkehrssicherheit" von Biker zu Biker zu halten. Diesmal sind auch Kradfahrer der JOHANNITER und Deutsche Roten Kreuz zugegen, um ERSTE HILFE MASSNAHMEN und "wie man einen Helm nach dem Unfall abnimmt" zu demonstrieren. Weiterhin wird die Verkehswacht und das THW Geschicklichkeitstest für Biker anbieten. Für das leibliche Wohl wird die Vereinsgaststätte mit Bratwurst und alkoholfreien Getränken sorgen.

    Die Bikergespräche werden u.a. folgende Themen mit berücksichtigen:  "Zu schnell schnell", "Klein schluckt groß", "Bremswegerrechnung", "toter Winkel", "Kurvenfahrt", "Fahren in der Gruppe" "unnötige Lärmbelästigung"  pp.. Schautafeln  verdeutlichen viele Situationen u.a. mit Fotos von schweren Unfällen. Eigens für die Aktion wurde ein Biker-Flyer entwickelt. Auch wird es Tests  mit der "Rauschbrille" geben, um zu demonstrieren, wie die Reaktion und Motorik bei einem Alkoholkonsum zwischen 0,8% und 1,3 % dramatisch abnimmt.

    Grundsätzlich soll die Aktion eine Präventions- und keine Repressions-Veranstaltung sein. Doch bei eklatanten Verstößen können Maßnahmen von der Mängelmeldung als geringste, bis hin zur Untersagung der Weiterfahrt greifen.

    Für Fernsehteams, Funk und Presse gibt es die Gelegenheit, Pressefotos und O-Töne an den Kontrollstellen einzufangen. Für Nachfragen stehen folgende Tel.-Nr. zur Verfügung:

    PST Diekholzen, Holger Schmidt:    05121/289790
                                                                                         0160/6290028
Präventionsteam, Clemens Rumpf: 05121/939-108
                                                                                         0163/8376018

    Auf gutes Gelingen

    Ihre Polizeistation Diekholzen und das Präventionsteam der Polizeiinspektion Hildesheim

    WIR WOLLEN, DASS SIE SICHER LEBEN IHRE POLIZEI


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Oliver Müller, Polizeikommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: