Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Trickdiebe im Discounter " Kaufland ".

    Hildesheim (ots) - Gestern mittag, Montag, 07.07.2008, zwischen 13.00 Uhr und 14.30 Uhr haben sich im Hildesheimer " Kaufland " , Römerring, zwei Trickdiebe aufgehalten, die aber vermutlich nicht zum Zuge gekommen sind. Die spätere Personalienüberprüfung durch die Polizei erbrachte, dass es sich bei den Verdächtigen um einen  28-jährigen und einen 38-jährigen rumänischen Staatsangehörigen handelt. Der Jüngere ist wegen Diebstahls und Trickdiebstahls in Erscheinung getreten, der Ältere unter anderem wegen Körperverletzung, Betruges und Trickdiebstahls. Sie sind in Hannover wohnhaft.

    Dem erfahrenen 29-jährigen Kaufhausdetektiven fielen die beiden Männer auf, als  sie sich ältere Mitmenschen als ihre vermeintlichen Opfer offenbar aussuchten. Die Masche war einfach. Das Opfer hatte die mitgeführte Hand- oder Einkaufstasche im Einkaufswagen abgelegt und diesen nur für einen kurzen Moment unbeobachtet gelassen, um aus einem Verkaufsregal Ware zu entnehmen. Schon wurde das auserwählte Opfer von einem der Männer angesprochen und in ein Gespräch verwickelt. Das reichte dem anderen Mann, um auf die Schnelle einen Blick in die im Einkaufswagen offen liegende Tasche zu werfen. In einem vom Kaufhausdetektiven beobachteten Fall um 13.30 Uhr zum Nachteil eines älteren Ehepaares machten die Täter keine Beute. Die vermeintlichen Geschädigten wurden angesprochen, in diesem Falle fehlte aber nichts. Gleiches wiederholte sich gegen 13.45 Uhr vor den Augen einer zwischenzeitlich herbeigerufenen Funkstreifenwagenbesatzung in der Zeitschriftenabteilung.  Aber auch hier machten die Trickdiebe keine Beute. Kurz vor 14.30 Uhr verließen beide das "Kaufland" und wurden von der Polizei überprüft. Die beobachteten Umstände und die Erkenntnisse der Personen lassen zweifelsfrei den Schluß zu, dass hier Straftaten begangen werden sollten. Die potentiellen Geschädigtenpersonalien konnten nicht mehr festgestellt werden. Die Polizei fragt in diesem Zusammenhang nach verdächtigen Wahrnehmungen oder auch nach tatsächlichen Geschädigten, die bislang keine Anzeige erstattet haben. Hinweise nimmt die Polizei Hildesheim unter Telefon 05121-939115 entgegen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: