Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Flucht vor der Polizei endet an Mauer

    Hildesheim (ots) - Gödringen (Fre.) Am 02.05.08, 02:08 Uhr, wollte eine Funkstreifenbesatzung der Sarstedter Polizei auf der L 410 in Rtg. Gödrigen einen vorausfahrenden PKW VW Polo anhalten. Der PKW war den Beamten zuvor in Sarstedt im Gegenverkehr aufgefallen. Der Fahrer hatte offensichtlich bemerkt, dass er von der Polizei angehalten werden sollte, worauf das Fahrzeug seine Geschwindigkeit erhöhte und am Ortseingang von Gödringen linksseitig an einer Verkehrsinsel vorbeigefahren war. Nachdem die Beamten den PKW kurz aus den Augen verloren hatten, bemerkten sie das Fahrzeug kurz darauf in/an einer Grundstücksmauer. Der Fahrer konnte nach kurzer Verfolgung fußläufig gestellt werden. Bei Überprüfung des 29-Jährigen Fahrzeugführers stellten die Beamten Atemalkohol fest. Ein Alkoholtest ergab ein vorläufiges Ergebnis von 0,98 Promille. Eine Blutprobe wurde angeordnet. Der Führerschein konnte voresrt nicht sichergestellt werden. Damit nicht genug, der 29-Jährige konnte keinen festen Wohnsitz aufweisen und hatte zudem eine Freiheitsstrafe zu verbüßen. Gegen den 29-Jährigen wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet, die er aktuell allerdings nicht auf freiem Fuß erwarten darf. Der Gesamtschaden wurde mit 6000,-Euro beziffert.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: