Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Rettungs- und Streifenwagen vorsätzlich beschädigt. Algermissen/OT Lühnde (Wei)

    Hildesheim (ots) - Am Sa., 26.04.08, geg. 00:00 Uhr war ein Rettungswagen zu einem Krankheitsfall auf dem Lühnder Schützenfest eingesetzt. Während sich die Sanitäter um eine verletzte Person kümmerten, trat eine ml. Person geg. den Rettungswagen und beschädigte den Blinker. Eine hinzu gerufene Streifenwagenbesatzung machte sich im Festzelt auf die Suche nach dem Täter, jedoch ohne Erfolg. Als die Beamten zum Streifenwagen zurückkehrten, mussten sie feststellen, dass die Heckscheibe mit einem Pflasterstein eingeworfen wurde. Während es zum Täter beim Rettungswagen konkrete Hinweise gibt, bittet die Polizei Sarstedt um Zeugenhinweise zum Steinewerfer. Es entstand ein Schaden von ca. 1000 Euro.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: