Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Umstände des Graster Unfallherganges geklärt

Hildesheim (ots) - (clk.) Zumindest die objektiven Umstände des tödlichen Verkehrsunfalles vom Samstag, 12.04.2008, gegen 03.20 Uhr, auf der L 489 in der Gemarkung Graste, bei dem ein 57-jähriger Mann aus Woltershausen ums Leben gekommen ist, sind geklärt. Die Gerichtsmediziner aus Hannover haben das bestätigt, was schon der in der Nacht hinzugezogene Unfallexperte und auch die Polizei vor Ort vermutet haben. Der 57-jährige, der zu Fuß bei nebliger Witterung auf der dunklen Landesstraße unterwegs gewesen ist, hat gelebt, als er überfahren wurde. Und er hat gelegen, als er von dem Fahrzeug erfasst wurde. Außerdem steht jetzt fest, dass er nur ein Mal überrollt worden ist. Ein vorhergegangener Unfall ist auszuschließen. Ebenso wurden keine weiteren Anzeichen gefunden, die auf äußerliche Gewalteinwirkung schließen lassen. Eine Blutalkoholbestimmung wird derzeit vorgenommen. Hierdurch erwarten die Ermittler der Polizei aus Bad Salzdetfurth klare Aussagen darüber, ob und wie weit der Getötete unter Alkoholeinwirkung gestanden hat. Außerdem werden zur Zeit noch Zeugen vernommen, die den Abend über mit dem 57-jährigen verbracht haben. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Pressestelle Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar Telefon: 05121/939104 Fax: 05121/939200 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: