Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Alfeld Baum drohte auf die Fahrbahn zu stürzen

    Hildesheim (ots) - Alfeld Für ca. 3 Stunden war am Samstag Nachmittag, 12.04.2008, die Kreisstraße 402 zwischen Alfeld und Föhrste gesperrt. Eine an einem Hang stehende Eiche war aufgrund des durchnässten Bodens samt Wurzel umgekippt und wurde nur durch drei darunter stehende Fichten gehalten. Da die Eiche jeden Moment auf die Fahrbahn zu stürzen drohte, wurde die Straße durch die Alfelder Polizei komplett gesperrt. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen. Mitarbeiter der Forstgenossenschaft fällten die Eiche anschließend kontrolliert. Beim Fallen riss die Eiche die drei Fichten mit um, die daraufhin auf die Fahrbahn, bis kurz vor den daneben befindlichen Bahndamm fielen. Die Aufräumarbeiten dauerten bis 17.00 Uhr./Ts


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim

Telefon: 05181/9116-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: