Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Ein verletzter nach schweren Verkehrsunfall auf der BAB 7

POL-HI: Ein verletzter nach schweren Verkehrsunfall auf der BAB 7
Bild 4
Hildesheim (ots) - Am heutigen Tage, gegen 17:15 Uhr, kam es auf der BAB 7, zwischen der Anschlussstelle Hildesheim-Drispenstedt und Hildesheim zu einem schweren Verkehrsunfall. Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 39-Jähriger Limburger die dreistreifige BAB 7. Ca. 1500 Meter vor der AS Hildesheim übersah der Limburger, dass ein vorausfahrende Pkw abbremsen mußte. Hierdurch bedingt mußte er seinen Pkw plötzlich stark abbremsen. Dabei geriet das Fahrzeug ins Schleudern, rutschte vom mittleren über den rechten Fahrstreifen und prallte schließlich mit hoher Geschwindigkeit in die Außenschutzplanke. Die Schutzplanke wurde dabei auseinandergerissen und zusammengeschoben. Der Pkw drehte sich und prallte erneut in die Außenschutzplanke bevor er stark beschädigt auf dem rechten Fahrstreifen zum Stillstand kam. Durch die Wuchte des Aufpralls wurde der 39-Jährige verletzt. Da erste Meldungen auf eine eingeklemmte Person hindeuteten, wurde ein Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungsdienst zur Unfallstelle beordert. Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte stellte sich jedoch heraus, dass die Person nicht im Fahrzeug eingeklemmt gewesen war. Der Limburger wurde mit einem Rettungswagen einem Hildesheimer Krankenhaus zugeführt. Hier stellten sich die Verletzungen als nicht so schwerwiegend heraus. Am Pkw Ford Fiesta entstand Totalschaden von ca. 10.000 Euro. Weiterhin wurde die Außenschutzplanke auf einer Länge von rund 40 Metern beschädigt. Auch ein Feld der Lärmschutzwand wurde beschädigt. Aufgrund der Rettungsmaßnahmen mußte die BAB 7 für ca. 30 Minuten vollgesperrt werden. Anschließend wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es kam zu einem Stau mit einer Länge von ca. 3 Kilometern. Eingsetzte Kräfte: 2 x Funkstreife Autobahnpolizei Hildesheim, 1 x Rtw, mehrere Fahrzeuge BF Hildesheim, Autobahnmeisterei Hildesheim, Spezialunternehmen zur Fahrbahnreinigung und Abschleppunternehmer. Zusatz: Im Stau kam es zu einem weiteren Unfall zwischen zwei Lkw. An beiden Fahrzeugen enstanden nur geringe Sachschäden. Bei diesem Unfall wurden keine Personen verletzt. - i. A. Weber, PHM - ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Autobahnpolizei Hildesheim Telefon: 05121/28 990-0 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: