Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Tötungsdelikt in Hildesheim; Nachtragsmeldung

mutmaßlicher Tatverdächtiger

    Hildesheim (ots) - Die bei der Polizeiinspektion Hildesheim gebildete Mordkommission arbeitet derzeit weiterhin mit Hochdruck an der Aufklärung des Tötungsdeliktes. Zur Durchführung der umfangreichen und möglicherweise länger andauernden Ermittlungen wurde die Mordkommission mittlerweile auf insgesamt 45 Ermittler aufgestockt.

    Aufgrund von Zeugenangaben konnte im Laufe des gestrigen Nachmittages eine Phantomskizze zu einem mutmaßlichen Taverdächtigen erstellt werden. Der Zeuge hatte eine männliche Person im näheren Tatortbereich beobachtet, die sich dort in auffälliger Weise, offensichtlich wartend, aufhielt. Dieser mutmaßliche Tatverdächtige wird durch den Zeugen wie folgt beschrieben:

    - ca. 25 - 30 Jahre - ca. 176 cm groß - normale bis kräftige Statur - gepflegtes Erscheinungsbild, möglicherweise russischer Herkunft - machte einen sehr nervösen Eindruck - bekleidet mit schwarzer halblanger Lederjacke, schwarzer Lederkappe mit Knopf auf dem Nahtzusammenschluss, dunkler Stoffhose, schwarzen Lederschuhen, ockerfarbenem Rollkragenpullover mit hochgestelltem Kragen.

    Die Ermittlungen dauern derzeit an.

    Die Polizei Hildesheim bittet weiterhin um Hinweise. Diese werden unter der Rufnummer 05121/939-115 entgegen genommen.

    Die Phantomskizze ist dieser Pressemitteilung beigefügt.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Oliver Müller, Polizeikommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: