Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Erneute Reizgasattacke auf Rentnerin

    Hildesheim (ots) - (clk.)  Erneut ist eine Rentnerin in Hildesheim Opfer einer Reizgasattacke, begangen durch zwei  Mädchen, geworden. Während bei der ersten Tat, die  am vergangenem Freitag stattgefunden hat, der Geschädigten die mitgeführte Handtasche abgenommen werden sollte, liegt im neuerlichen Fall das Motiv der Tat nicht so klar auf der Hand. Es wird aber wegen gefährlicher Körperverletzung und Verdachts des versuchten Raubes ermittelt. Gestern Abend, Dienstag, 18.12.2007, gegen 18.35 Uhr, ging die spätere Geschädigte, eine 75-jährige Rentnerin, von der Bäckerei Ecke Goschenstraße  in die Annenstraße. Nach knappen 100 Metern bog sie nach links in die Güntherstraße ein, um nach Hause zu gelangen. Hier wurde sie von zwei Mädchen, denen sie zunächst keinerlei weitere Bedeutung schenkte, überholt. Etwa in Mitte der Güntherstraße verschwanden die beiden Mädchen dann in einer Hofeinfahrt. Als die 75-Jährige diese Stelle passieren wollte, trat plötzlich eines der Mädchen hervor und besprühte die völlig überraschte Frau mit einer Flüssigkeit, die bei ihr sofort heftiges Augen- und Gesichtsbrennen hervorrief. Ohne ihr Opfer weiter anzugreifen, liefen die beiden Täterinnen zurück in Richtung Annenstraße und verschwanden. Die Rentnerin ist mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht worden, wo sie ambulant behandelt wurde. Beide  Mädchen werden  als 170 cm groß, dunkle Haare und als dunkel gekleidet beschrieben. Ein Mädchen habe einen hellen Gegenstand ähnlich eines Schreibblockes oder einer schmalen Tasche bei sich gehabt. Die Polizei sucht nach Zeugen, die zur Tatzeit im Bereich Sedanstraße, Goschenstraße, Annenstraße, Neustädter Markt und Braunschweiger Straße die beiden Mädchen beobachtet haben. Hinweise werden an die Polizei Hildesheim unter Telefon 05121 - 939115 erbeten.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: