Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Polizei sucht nach Unfallverursachern und einem Unfallgeschädigten

    Hildesheim (ots) - (clk.) Die Hildesheimer Polizei hofft, dass sie durch Zeugenhinweise zwei Verkehrsunfallfluchten aufklären kann und bittet um entsprechende Hinweise aus der Bevölkerung. Ferner soll sich der Fahrer eines schwarzen Kleinwagens melden, dessen Pkw angefahren wurde.

    Beide Fluchten ereigneten sich bereits am Montag, 19.11.2007.

    Im ersten Fall stellte eine 57-jährige Hildesheimerin um 18.30 Uhr ihren schwarzen Pkw Honda CRX auf dem Kundenparkplatz LIDL in der Frankenstraße ab. Als sie nach dem Einkauf eine knappe Viertelstunde später zu ihren Auto kam, stellte sie eine größere Delle im hinteren rechten Kotflügel fest. Offenbar ist dieser Schaden durch ein anderes Fahrzeug beim Ausparken  verursacht worden. Die Reparaturkosten sind auf 1200 Euro geschätzt.

    Um 21.50 Uhr befuhr eine in Hemmingen wohnende 39-jährige Kurierfahrerin mit ihrem Kurierfahrzeug, einem Ford Transit, die L 485 aus Richtung Diekholzen kommend. Kurz vor der zum Unfallzeitpunkt ausgeschalteten Ampelkreuzung nach Barienrode bzw. Ochtersum, die die Frau geradeaus in Richtung B 243 passieren wollte,  bog aus Richtung Ochtersum von links ein Fahrzeug auf die Kreuzung und fuhr direkt vor das Fahrzeug der 39-jährigen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, machte die Frau eine Vollbremsung. Dabei geriet der Transporter ins Schlingern. Sie verlor die Kontrolle und  fuhr in den Seitengraben, wo der Transit dann auf dem Dach landete. Wie durch ein Wunder ist der Frau nichts weiter geschehen. Der hinzugerufene Notarzt stellte nur leichte Schürfwunden und einen Schock fest. Der verursachende Unfallfahrer ist weitergefahren, ohne sich um die Situation zu kümmern. Der Ford Transit hat Totalschaden, der mit 10.000 Euro angegeben ist. Der Straßenmeisterei Sarstedt, als zuständige Straßenbehörde, ist durch beschädigte Einrichtungen ein Schaden von 1500 Euro entstanden.

    Am Donnerstag, 22.11.2007, 16.00 Uhr, fuhr eine 59-jährige Hildesheimerin mit ihrem Pkw VW Golf auf den Innenstadtparkplatz an der Arnekenstraße. Beim Einparken berührte sie einen schwarzen Kleinwagen. Die Folge; Lackabrieb an beiden Pkw. Die Unfallverursacherin wartete noch einige Zeit ab. Nachdem aber niemand zu dem von ihr beschädigten Fahrzeug kam, fuhr sie zunächst nach Hause, um dann später die Polizei zu informieren. Gesucht wird nun der oder die Fahrerin des besagten schwarzen Kleinwagens, der zum Unfallzeitpunkt auf dem Parkplatz Arnekenstraße stand.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: