Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Nach Party zu müde, um weiter zufahren - Fahrer schlief im Auto auf dem Standstreifen der BAB 7

Hildesheim (ots) - Auf der Rückfahrt zu einem anderen Einsatz bemerkte eine Fustw.-Besatzung kurz vor der AS Drispenstedt in Fahrtrichtung Kassel einen unbeleuchtet abgestellten Pkw auf dem Standtstreifen der BAB 7. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der Fahrzeugführer es sich auf den Vordersitzen richtig bequem gemacht hatte und fest schlief. Nachdem sie ihn geweckt und er die Fahrertür öffnete, war aus dem Fahrzeuginnenraum starker Alkoholgeruch wahrzunehmen. Völlig verschlafen erklärte der 33jährige Student aus dem Landkreis Hildesheim, dass er zuvor auf einer Party bei einem Freund gewesen sei. Auf der Rückfahrt habe er während der Fahrt selbst bemerkt, dass er zu müde war, um weiterzufahren. Deshalb habe er - um auch keinen anderen zu gefährden - auf dem Standstreifen angehalten, um für einen kurzen Augenblick die Augen zu schließen. Ein durchgeführter Alco-Test vor Ort ergab einen Wert von 1,25 o/oo. Daraufhin mußte der Fahrzeugführer zwecks Durchführung einer Blutprobe die Beamten zur Autobahnpolizeidienststelle in Hildesheim begleiten. Dort wurde ihm nicht nur eine Blutprobe entnommem, sondern er muß sich auch für längere Zeit von seinem Führerschein trennen. Nach Abschluß der Maßnahmen wurde er von Freunden auf der Diensstelle abgeholt, um ihn und seinen Pkw anschließend sicher nach Hause zu bringen. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Autobahnpolizei Hildesheim Telefon: 05121/28 990-0 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: