Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: 34-jähriger kommt nach Faustschlag verletzt ins Krankenhaus Tatverdächtiger wird in Untersuchungshaft genommen

    Hildesheim (ots) - (clk.)  Am frühen Samstagmorgen, 03.11.2007, 03.15 Uhr , wurde in Hildesheim, Hindenburgplatz, ein 34-jähriger Deutscher verletzt.  Der hatte vorher in einer nahen Diskothek gefeiert. Dort war er mit einem 26-jährigen aus Osnabrück, der in Hildesheim auf Verwandtenbesuch war,  in  Streit geraten. Beide Kontrahenten waren durch das Disko-Aufsichtspersonal bereits ins Freie geschickt worden. Obwohl beide Streithähne von Freunden begleitet waren, die  schlichtend eingriffen, wollte sich die Situation nicht beruhigen.  Der stark alkoholisierte 34-jährige provozierte jedoch auch noch vor der Tür.  Als er sich von dem Osnabrücker abwandte, um wegzugehen, setzte der Osnabrücker nach. Er versetzte ihm einen mit voller Wucht geschlagenen Faustschlag an das Kinn . Der Getroffene fiel um und blieb regungungslos auf dem Fußweg liegen. Das nutzte der 26-jährige, um  den am Boden liegenden mit dem beschuhten Fuß zwei erhebliche Tritte gegen und auf den Kopf zu versetzen. Danach konnte er von weiterer Gewaltanwendung zurückgehalten werden. Durch Zeugen wurden Rettungsdienste und Polizei alarmiert. Das Opfer kam mit einem Schädelhirntrauma in ein Hildesheimer Krankenhaus. Nach Angaben der Ärzte hätte sich der 34-jährige in potentieller Lebensgefahr befunden. Der Osnabrücker wurde durch die Polizei unweit des Tatortes festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Hildesheim hat einen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags beim Amtsgericht Hildesheim erwirkt. Der Tatverdächtige befindet sich nunmehr in Untersuchungshaft. Er ist der Polizei im übrigen kein Unbekannter. Erst im Frühjahr dieses Jahres ist er in Osnabrück wegen eines erheblichen  Gewaltdeliktes auffällig geworden. Hier steht der Gerichtstermin noch an.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: