Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Vernachlässigte Katze verhungert

Hildesheim (ots) - Bad Salzdetfurth: (wed) Am Dienstagnachmittag meldete sich eine Zeugin bei der Polizei Bad Salzdetfurth und teilt mit, dass eine tote Katze aus dem Fenster eines Mehrfamilienhauses hängen soll. Tätsächlich hing die Katze bei Eintreffen der Beamten im dritten Obergeschoss des Hauses aus einem auf Kipp stehenden Fenster. Bei der weiteren Überprüfung wurde festgestellt, dass die dazugehörende Wohnung in einen verwahrlosten Zustand war. Der 29jährige Mieter gab an, dass er seine Katze zwei Wochen alleine in der Wohnung ließ und "ihr wohl nicht genug zu essen gegeben" habe. Die Katze versuchte offensichtlich, die Wohnung durch das auf Kipp stehende Fenster zu verlassen. Dabei ist das geschwächte Tier stecken geblieben und verendet. Eine Antwort auf die Frage, warum er die Katze derart vernachlässigt habe, blieb der Mann schuldig. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth Telefon: 05063 / 901-0 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: