Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Wohnheim durch Brand erheblich beschädigt

Hildesheim (ots) - Hildesheim: Aus bislang ungeklärter Ursache kam es in der Nacht zum Mittwoch, gegen 00.00 Uhr, zu einem Brand in einem Wohnheim im Lerchenkamp. Ein Zimmer im 1. Obergeschoss des Wohnheimes brannte vollständig aus, weiterhin wurden Teile des Dachstuhls in Mitleidenschaft gezogen. 12 Bewohner konnten die Räumlichkeiten rechtzeitig verlassen, eine 38-jährige Bewohnerin mußte allerdings durch die Feuerwehr aus dem Gebäude gerettet werden. Sie kam mit dem Verdacht auf eine Rauchvergiftung in ein Hildesheimer Krankenhaus. Aufgrund des Brandes und des damit einher gehenden Rauchniederschlages ist das Wohnheim zur Zeit nicht bewohnbar. Die Schadenshöhe wird vorläufig auf ca. 140.000 Euro geschätzt. Das Fachkommissariat 1 der Hildesheimer Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen, diese dauern derzeit an. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Pressestelle Oliver Müller, Polizeikommissar Telefon: 05121/939104 Fax: 05121/939200 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: