Feuerwehr Essen

FW-E: Großbrand in Altpapierlager, nur Sachschaden

Mit rasantem Tempo schafft der Stapler die Ballen ins Freie, der Fahrtwind facht die Flammen zum Teil wieder an

    Essen (ots) - Nordviertel, Helenenstraße, 29. Januar 2007, 20.35 Uhr

    In einer von fünf jeweils 2000 m² großen Lagerhalle ist am Abend eingelagertes Altpapier in Brand geraten. Ein 45-jähriger LKW-Fahrer, der Material vom Betriebsgelände holen wollte, bemerkte den Brand und alarmierte die Feuerwehr. Die zuerst eintreffenden Kräfte begannen unverzüglich mit der Brandbekämpfung und forderten Verstärkung nach, nachdem klar war, welches Ausmaß das Feuer bereits angenommen hatte. Auf einer Fläche von ca. 45 Metern Länge und 15 Metern Breite lagerte zu Ballen gepresstes Altpapier, rund 5 Meter hoch gestapelt. Jeder einzelne Ballen wiegt nach Angaben eines Mitarbeiters zwischen 300 und 500 Kilogramm. Mitten in diesem Berg von Papier wütete das Feuer. Von drei Seiten rückten die Einsatzkräfte unter Atemschutz in die Halle vor und löschten grob ab. Danach schafften Staplerfahrer mit rasantem Tempo die Ballen ins Freie, durch den Fahrtwind loderten die Flammen zum Teil wieder auf. Draußen blieben nach erneutem Löschen nur noch qualmende Haufen über. Wegen des massiven Wassereinsatzes aus neun Rohren konnte die Halle vor größeren Schäden bewahrt werden, dass Feuer griff auch nicht auf die restlichen Gebäude über. In der Spitze war die Feuerwehr mit 97 Kräften vor Ort, bis 23.00 Uhr waren bereits 60 Pressluftatmer verbraucht. Die Lösch- und Aufräumarbeiten werden sicher, wenn auch mit reduziertem Personal, noch bis in den frühen Morgen dauern. Die Papierballen müssen Stück für Stück ins Freie gebracht werden, um auch an die Glutnester heran zu kommen. Schadenhöhe und Ursache des Brandes stehen noch nicht fest, die Kriminalpolizei ist bereits vor Ort. Wir berichten morgen früh gegen 8.00 Uhr nach. (MF)


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: