Feuerwehr Essen

FW-E: FW-E: Orkanartige Böen beschäftigen die Feuerwehr

    Essen (ots) - -gesamtes Stadtgebiet, 08.12.2006, 21.15 Uhr

    Orkanartige Böen zogen von Freitagnachmittag bis in die Abendstunden mit Windgeschwindigkeiten von ca.120 km/h durch das Essener Stadtgebiet hinweg und bereiteten den Feuerwehrmännern eine sehr arbeitsintensive Schicht.Neben den herkömmlichen Tätigkeiten im Brandschutz- und Rettungsdienst mussten außerdem noch 128 Sturmeinsätze abgearbeitet werden.Aufgrund der vielen gleichzeitigeinlaufenden Notrufe, wurde das Leitstellenpersonal in Spitzenzeiten um 50% aufgestockt.Die Disponenten schickten über das gesamte Stadtgebiet verteilt 52 Einsatzfahrzeuge mit insgesamt 215 Feuerwehrleuten zu 130 Sturmeinsätzen.Sämtliche Motorkettensägen und Drehleitern waren im Einsatz gebunden.Die Einsatzkräfte beseitigten bzw. sicherten lose Dachziegeln, Baugerüste,Reklametafeln und unzählige umgeknickte Bäume , wie z.B. die großen Tannenbäume an der Freiheit und am Willy-Brandt-Platz.Der starke Wind schaffte es diese Bäume aus ihren Verankerungen  zu lösen und ohne einen Schaden anzurichten ,sie dezent abzulegen. Es blieb letztendlich bei Sachschäden, Personenschäden waren nicht zu beklagen. (HV)


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Pressestelle
Heinz Vittinghoff
Telefon: 0201 12-39
Fax: 0201 12-37099
E-Mail: heinz.vittinghoff@feuerwehr.essen.de



Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: