Feuerwehr Essen

FW-E: Wohungsbrand in Steele mit einer schwer verletzten Person

FW-E: Wohungsbrand in Steele mit einer schwer verletzten Person
Das Sofa wurde durch das Feuer total zerstört.

    Essen (ots) - Steele, Krayer Straße, 15.11.2006, 21:24, Zu dramatischen Szenen kam es heute bei einem Wohnungsbrand in Steele. Eine ältere Dame war vom Feuer im Bett überrascht worden und konnte sich nur noch in den Hausflur retten. Eine hilfsbereiter Nachbar half der schwerstverbrannten Person und rettete ihr vermutlich damit das Leben. Er löschte die brennende Kleidung, während seine Frau die Feuerwehr informierte. Diese hatte den Brand schnell unter Kontrolle und war mit 45 Kräften von Berufs-und Freiwilliger Feuerwehr am Einsatzort. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.Die Krimminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (VL)


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Pressestelle
Veit Lenke
Telefon: 0201 12-39
Fax: 0201 12-37099
E-Mail: veit.lenke@feuerwehr.essen.de



Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: