Feuerwehr Essen

FW-E: Feuer auf dem Gelände der ehemaligen Kokerei Zollverein, Bildbeilage

Mit Schaum aus zwei Rohren werden die schwelenden Stellen abgedeckt.

    Essen (ots) - Stoppenberg, Ahrendahls Wiese, 7.09.2006, 10.44 Uhr

    Bei Demontagearbeiten an einem Verrieselungskühler auf dem Gelände der ehemaligen Kokerei Zollverein ist es heute Vormittag zu einem Schwelbrand gekommen. Der mit Holzeinbauten versehene, rund 15 Meter hohe Betonklotz soll saniert werden. Dazu müssen unter anderem auch alle Versorgungsleitungen entfernt werden. Mehrere Arbeiter waren heute Morgen damit beschäftigt, als plötzlich Brandgeruch wahrnehmbar war. Offenes Feuer war nicht zu sehen. Die Feuerwehr setzte eine Wärmebildkamera ein, um die Glutnester zu lokalisieren und entdeckte in den maroden, teilweise zusammengefallenen Holzeinbauten mehrere schwelende Stellen. Mit zwei Rohren wurde die komplette innere Holzkonstruktion mit Schaum bedeckt und so die Sauerstoffzufuhr unterbrochen. Diese Maßnahme führte rasch zum Erlöschen der Glutnester. Das notwendige Löschwasser musste über mehrere hundert Meter lange Schlauchleitungen herangeführt werden. Heute Nachmittag wird sicherheitshalber eine Brandnachschau durchgeführt. (MF)


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: