Feuerwehr Essen

FW-E: Großer Zapfenstreich vor historischer Kulisse

Auf dem Weg zum Zapfenstreich, die Gruppe wird angeführt von Klaus Stichel (l), Manfred Rauth (M) und dem Leitenden Branddirektor Ulrich Bogdahn (r), Leiter der Feuerwehr Essen

    Essen (ots) - Kettwig, August-Thyssen-Straße - Schloss Landsberg-, 20. August 2006, 18.00 Uhr

    Mit einem Großen Zapfenstreich ist der Löschzugführer der Freiwilligen Feuerwehr (FF) Essen-Kettwig, Manfred Rauth; gestern Abend im wunderschönen Innenhof von Schloss Landsberg von seinen Kameraden verabschiedet worden. Für Rauth, der die Geschicke der FF Kettwig seit 1989 in den Händen hielt, beginnt jetzt eine ruhigere Zeit. Er muss nicht mehr ständig damit rechnen, Kettwiger Bürgerinnen und Bürger aus Notlagen befreien zu müssen. Die FF Essen-Kettwig ist eine der vier Essener Freiwilligen Wehren, die während des ganzen Jahres 24 Stunden pro Tag alarmiert werden. Seit 1975 ist Kettwig im Zuge der kommunalen Reformen zu Essen gehörig, zuvor unterstand die Gemeinde und damit auch die Freiwillige Feuerwehr dem Kreis Düsseldorf-Mettmann. Rauths Nachfolger steht auch schon fest, Klaus Stichel wird die Aufgaben übernehmen. (MF)


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: