Feuerwehr Essen

FW-E: Verkehrsunfall auf der B227n, zwei Personen lebensgefährlich verletzt

    Essen (ots) - /Velbert, 11. Juni 2006, 18.21 Uhr

    Lebensgefährliche Verletzungen trugen ein 36-jähriger Kradfahrer und seine 21 Jahre alte Sozia davon, als sie am Sonntagabend auf der B227n in Richtung Essen unterwegs waren. In Höhe der Ausfahrt Langenberg kamen sie aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und fuhren in die dort leicht erhöhte Böschung. Die Essener Feuerwehr wurde über die Kreisleitstelle Mettmann alarmiert und rückte mit zwei Notarztwagen, einem Rettungswagen, einem Löschfahrzeug und einem Einsatzleitwagen aus. Zusätzlich wurde der Rettungshubschrauber (RTH) aus Duisburg angefordert. Beide Personen wurden vor Ort von mehreren Ärzten versorgt. Unter notärztlicher Begleitung fuhr die männliche Person in eine Essener Klinik, die Frau flog mit dem RTH in eine Spezialklinik nach Duisburg. Ein Augenzeuge musste ebenfalls medizinisch betreut werden, das Unfallgeschehen hatte ihn schwer mitgenommen. Während des Einsatzes blieb die B227n in Fahrtrichtung Essen gesperrt. (MF)


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: