Feuerwehr Essen

FW-E: Einsätze durch Unwetter

    Essen (ots) - Ortsteile: Werden, Heisingen, Kupferdreh. 25.Oktober 2005, 18.00 Uhr

    Aufgrund der Wetterlage mit Boen um die 75 KM/h und vermehrtem Regenfall kam es in der Zeit ab 18.00 Uhr zu einer vielzahl von Hilfeleistungen hauptsächlich in den südlichen Stadtbezirken. Dabei mußten etliche Keller vom Regenwasser befreit werden. Zehn Einsätze wurden gefahren, wobei durch verstopfte Gullys die Wassermassen von der Fahrbahn abgepumpt wurden. In der Sraßensenke unterhalb der Theodor Heuss Brücke sowie am Nöckersberg hatte sich ca. 50 cm hohes Stauwasser gebildet. Auch dort wurde das Wasser abgesaugt und in die Kanalisation geleitet. Durch den übergelaufenen Rutherbach drang Regenwasser auf dem Reiterhof in die Sattelkammer ein und drohte vollzulaufen. Durch sofortigen Einsatz einer Elekropumpe konnte größerer Schaden verhindert werden.

    Gleichzeitig hatte die Brandschützer in der Aachener Str. einen Kabelbrand im Kellerbereich eines 8-Familien-Wohnhauses zu löschen

    Personen kamen nicht zu Schaden.

    Um ca 21.00 Uhr ist im Einsatzgeschehen wieder die Normalität eingetreten.


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Pressestelle
Berthold Diedrichs
Telefon: 0201 12-39
Fax: 0201 12-37099
E-Mail: berthold.diedrichs@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: