Feuerwehr Essen

FW-E: Schleudergefahr in Essener City

    Essen (ots) - Mitte, Gänsemarkt bis Kreuzeskirchstraße, 5. September 2005, 14.10 Uhr

    Ausgelaufenes Speiseöl verursachte eine Rutschpartie in der Essener City. Vom Gänsemarkt ausgehend über verschiedene Straßen führend, endete die Ölspur an der Kreuzeskirchstraße. Dort fand sich auch der Verursacher, ein Pritschenwagen mit mehreren ungesicherten 60-Liter-Gebinden. Das Öl sollte der Entsorgung zugeführt werden, jedoch stürzten die Fässer auf dem Fahrzeug um und verursachten die 1200 Meter lange Spur durch die City. Die Feuerwehr setzte mehrere Hochdruck-Reiniger ein und beseitigte die akute Schleudergefahr. 14 Einsatzkräfte der Sondereinheit Umweltschutz waren mehr als drei Stunden mit den Reinigungsarbeiten beschäftigt. (MF)


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: