Feuerwehr Essen

FW-E: Fünf Brandeinsätze in 90 Minuten

    Essen (ots) - Mitte, Ostviertel, Südostviertel, 30. und 31. August 2005,

    Gleich mehrere kleine Brände musste die Feuerwehr in der Nacht zum Mittwoch löschen. Die Serie begann gegen 23 Uhr mit brennendem Mobiliar eines Straßencafés. Vor dem Essener City-Center zwischen Saturn und Rathaus wurden zwei Stühle und zwei Sonnenschirme ein Raub der Flammen. Einige Minuten danach, gegen 23.15 Uhr, brannte in der Klosterstraße ein Altpapiercontainer. Der nächste Papierbehälter ging zehn Minuten später vor dem Haus Söllingstraße 106 in Flammen auf, während im Hinterhof gleichzeitig ein Bretterverschlag brannte. Mehrere Anwohner bekämpften die Flammen mit Feuerlöschern, die Wehr löschte die Brände endgültig. Die Rauchentwicklung war so stark, dass gleich mehrere Notrufe eingingen, unter anderem auch von Anwohnern der Straße Schützenbahn. Bis dorthin war der Brandrauch gezogen. Kontrollen in der Schützenbahn blieben jedoch ergebnislos. Ein Fahrer der EVAG meldete um zwanzig Minuten nach Mitternacht aufsteigenden Rauch und Flammen aus einem an der Engelbertstraße Ecke Herkulesstraße abgestellten PKW-Anhänger. Die Abdeckplane war in Brand geraten, die Wehr musste auch hier löschen. In allen Fällen blieb es bei Sachschäden, verletzt wurde niemand. (MF)


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: