Feuerwehr Essen

FW-E: Kellerbrand im Wohnhaus

    Essen (ots) - Karnap, Gravelottestr.51, 09.07.2005, 04:18 Uhr

    In einem viergeschossigen Wohnhaus brannte im Kellergeschoss Sperrmüll. Die Polizei entdeckte den Brandrauch und alarmierte die Feuerwehr. Insgesamt 17 Personen wurden ins Freie geführt und vom anwesenden Notarzt untersucht. Keiner der Personen musste mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Brand selbst war schnell mit einem C-Strahlrohr unter Atemschutzgeräten gelöscht. Da auch Brandrauch in den Treppenraum eingedrungen war, wurde dieser mit Unterstützung eines Lüftungsgerätes rauchfrei gemacht. Die Bewohner des Hauses waren zwischenzeitlich in einem Linienbus der EVAG untergebracht worden. Abschliessend sind Schadstoffmessungen durchgeführt worden. Gesundheitschädigende Konzentrationen lagen nicht mehr vor. Die Bewohner konnten in ihre Wohnungen zurück. wk


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Pressestelle
Wolfgang Krämer
Telefon: 0201 12-37005
Fax: 0201 12-37099
E-Mail: wolfgang.kraemer@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: