Feuerwehr Essen

FW-E: Erneut Unfall mit einer Straßenbahn, 10-jähriger Junge verletzt

Essen (ots) - Nordviertel, Karolinger Straße Höhe Katzenbruchstraße, 23. Juni 2005, 8.11 Uhr Schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen zog sich ein 10-jähriger Junge heute Morgen zu, als er vom Mittelgrünstreifen direkt vor die Straßenbahn der Linie 106 lief. Die Bahn war kurz hinter der Haltestelle Katzenbruchstraße mit geringer Geschwindigkeit unterwegs in Richtung Altenessen. "Plötzlich stand der Junge vor der Bahn", so der 39-jährige, sichtlich mitgenommene Fahrer. "Und dann war er auch schon wieder verschwunden". Die sofort eingeleitete Notbremsung verhinderte das schlimmste, der Kleine geriet nicht in die Radsätze. Der notärztlichen Versorgung schloss sich der Transport in eine Klinik an, auch der Fahrer der Bahn musste behandelt und zur Beobachtung in ein Krankenhaus transportiert werden. Während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme brach der Auto- und der Straßenbahnverkehr in dem Bereich fast vollständig zusammen. (MF) ots Originaltext: Feuerwehr Essen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893 Rückfragen bitte an: Feuerwehr Essen Leiter der Pressestelle Mike Filzen Telefon: +49 (0) 201 12-37014 Fax: +49 (0) 201 22 82 33 E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: