Feuerwehr Essen

FW-E: 15-jähriger Junge unter Straßenbahn geraten, Fahrer der Bahn erlitt Schock

    Essen (ots) - Holsterhausen, Holsterhauser Platz, 17. Juni 2005, 12.40 Uhr

    Ein 15-jähriger Schüler ist heute mittag gegen 12.40 Uhr  im Bereich der Haltestelle Holsterhauser Platz von der Linie U17 erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Er wollte die Straße überqueren und den höher gelegenen Bahnsteig erreichen. Die erste Meldung, er sei unter der Bahn eingeklemmt, bestätigte sich nicht. Da die Bahn in der Haltestelle nur eine geringe Geschwindigkeit hatte, geriet der Junge zwar unter die Bahn,aber nicht in die Radsätze. Diese sind mit Bahnräumern gesichert, dadurch wurde möglicherweise Schlimmeres verhindert. Ein auf dem Weg zum Klinikum befindlicher Rettungssanitäter der Feuerwehr Essen, der dort seinen Dienst auf dem Notarztwagen antreten sollte, kam an der Unfallstelle vorbei und leistete sofort Erste Hilfe.Der Junge wurde vom Notarzt weiter versorgt und anschließend in die nächste Klinik gefahren. Der 43-jährige Fahrer der Bahn erlitt einen Schock und musste mit einem weiteren Notarztwagen ins Krankenhaus transportiert werden. Die Feuerwehr war mit insgesamt 25 Einsatzkräften vor Ort. Während der Rettungsarbeiten kam der Verkehr im Bereich Holsterhauser Platz fast vollständig zum Stillstand.

    Mike Filzen


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Leiter der Pressestelle
Mike Filzen
Telefon: +49 (0) 201 12-37014
Fax: +49 (0) 201 22 82 33
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: