Feuerwehr Essen

FW-E: Feuerwehr Essen feiert Richtfest, der Rohbau für das neue Ausbildungszentrum steht

FW-E: Feuerwehr Essen feiert Richtfest, der Rohbau für das neue Ausbildungszentrum steht
Bei strahlendem Sonnenschein schwebt der Richtkranz über Gästen und Rohbau, während der Polier seinen Richtspruch vorträgt. Foto: Mike Filzen

Essen-Ostviertel, Eiserne Hand 43, 08.01.2016 (ots) - An der Eisernen Hand im Essener Ostviertel ist in den vergangenen Monaten eine Menge geschehen. Im November 2014 wurden die ersten Bauzäune aufgestellt und der Altbestand abgetragen. Tiefbauer bewegten und verdichteten 30.000 Kubikmeter Erdreich und schufen so auf dem ehemaligen Gelände des städtischen Bauhofes die Basis für das neue Ausbildungszentrum der Feuerwehr Essen. Am 16. August 2015 konnten wir den Grundstein legen und heute, am 8. Januar 2016, ist der Rohbau so weit vorangeschritten, dass wir das Richtfest feiern können. Der Hochbauer hat ganze Arbeit geleistet. Wenn der Bauzeitenplan weiterhin so perfekt eingehalten wird, können im Spätsommer dieses Jahres die zukünftigen Einsatzkräfte der Essener Feuerwehr in neuen, zweckmäßigen Räumen ausgebildet werden. Zwei Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr bekommen hier ebenfalls ein neues Zuhause. Die Kameradinnen und Kameraden verlassen die maroden Unterkünfte an der Seumannstraße und "Im Hesselbruch". Sie finden am zentralen Standort optimale Bedingungen für ihre ehrenamtliche Tätigkeit. Feuerwehrchef Ulrich Bogdahn ist stolz darauf, nach knapp neun Jahren wiederum ein Richtfest an der Eisernen Hand feiern zu können. Essens Bürgermeister Rudolf Jelinek als Vertreter der Stadt betonte, wie wichtig es sei, "Ausbildung an einem zentralen Punkt zu bündeln", denn, so Jelinek weiter "es erspart Ausbildern und Auszubildenden wertvolle Zeit". (MF)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: