Feuerwehr Essen

FW-E: Für den Ernstfall gut vorbereitet - mit dem neuen Notfall-Ausweis Presseeinladung/Fototermin

-Symbolfoto-

Essen (ots) - Mitte, Eiserne Hand 45, 11.11.2014

Auch wenn man es im Alltag gerne verdrängt: Ein Notfall kann fast immer eintreten. Alleine in Essen rückte im vergangenen Jahr über 55.000 Mal ein Notarzt- oder Rettungswagen aus. Kommt er zum Einsatz, zählt jede Minute - ob im Straßenverkehr, bei der Arbeit oder in der Schule. Können die Verunglückten selbst keine Auskunft über Verletzungen, Vorerkrankungen oder Medikamentenunverträglichkeiten geben und ist kein Notfall-Kontakt bekannt, geht viel wertvolle Zeit verloren. Damit das zukünftig nicht mehr passiert, haben das Essener Gesundheitsamt, die Feuerwehr Essen, die Ärztekammer Nordrhein in Essen, Kassenärztliche Vereinigung in Essen, das Bündnis "Essen forscht und heilt", die Medizinische Gesellschaft Essen und die Stiftung Universitätsmedizin Essen einen Notfall-Ausweis entwickelt, der alle wichtigen Informationen im handlichen Taschenformat bündelt. Die Anregung dazu gab eine Mitbürgerin - nun werden 10.000 Exemplare kostenlos an alle Essenerinnen und Essener verteilt.

Die Präsentation des neuen Ausweises findet heute, am 11.11.2014 ab 14.00 Uhr bei der Feuerwehr Essen, Eiserne Hand 45, statt. Treffpunkt ist der große Hörsaal. Als Gesprächspartner stehen

Oberbürgermeister Reinhardt Paß, Ulrich Bogdahn (Feuerwehr Essen), Dr. Rainer Kundt (Gesundheitsamt Essen), Winfried Book (Essen forscht und heilt), Prof. Thomas Budde (Medizinische Gesellschaft Essen) und Prof. Karl-Heinz Jöckel (Stiftung Universitätsmedizin)

zur Verfügung. (MF)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: