Feuerwehr Essen

FW-E: Mehr als 600 Feuerwehrleute des Regierungsbezirks Düsseldorf auf dem Weg nach Magdeburg

Essen (ots) - Eiserne Hand 45, 09.06.2013, 08.40 Uhr

Am Sonntag um 00.38 Uhr machten sich die ersten der insgesamt 625 Einsatzkräfte der "Abteilung Bezirk Düsseldorf" auf den Weg nach Magdeburg. Die Leitstelle der Feuerwehr Essen als Führungsleitstelle des Regierungsbezirks Düsseldorf hatte am Samstagabend auf Anweisung der Bezirksregierung alle fünf vorgeplanten Feuerwehr-Bereitschaften alarmiert. Ein Novum, eine Vollalarmierung hat es seit Bestehen der Struktur noch nicht gegeben. Jede Bereitschaft besteht aus fünf Löschzügen, so dass aktuell 625 Einsatzkräfte mit 140 Fahrzeugen auf dem Weg ins Krisengebiet sind, um dort, so lautet der offizielle Auftrag, gegen die erschöpften Einsatzkräfte ausgewechselt zu werden. In Magdeburg wird zunächst ein festgelegter Bereitstellungsraum angefahren, bevor die Einheiten der örtlichen Einsatzleitung unterstellt werden, um dann gezielt eingesetzt zu werden. Wesentlichste Aufgaben sind Evakuierungsmaßnahmen und Deichverteidigung. Die Entfernung von Essen nach Magdeburg beträgt etwa 400 Kilometer, durch Sperrung der A2 wegen Brückenbauarbeiten verlängert sich die Fahrzeit zusätzlich. Die einzelnen Bereitschaften, also jeweils fünf Löschzüge, fahren selbständig mit der jeweiligen Bereitschaftsführung, auch um die Störungen auf den Autobahnen und Straßen zu reduzieren. Kolonnenfahrten im großen Stil ermöglichen eine durchschnittliche Geschwindigkeit um 50 Stundenkilometer. Gegen 09.00 Uhr am Sonntagmorgen werden die ersten Fahrzeuge eintreffen. Die Flutwelle, so berichtet der WDR heute Morgen, befindet sich etwa 60 Kilometer vor Magdeburg. Man rechnet mit einer Scheitelhöhe von etwa 7,50 Meter, etwa 70 Zentimeter mehr als 2002. Wir berichten nach. (MF)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: