Feuerwehr Essen

FW-E: Arbeiter bei Betriebsunfall lebensgefährlich verletzt

Essen (ots) - Bergeborbeck, Hafenstraße, 03.02.2012, 14.51 Uhr

Ein Arbeiter eines metallverarbeitenden Betriebes in Essen-Bergeborbeck ist heute Nachmittag aus bislang noch ungeklärter Ursache lebensgefährliche verletzt worden. Bei Arbeiten in einer Fertigungshalle am Stadthafen wurde der Mann unter einem tonnenschweren Stahlträger eingeklemmt. Als die ersten Kräfte der Feuerwehr eintrafen, war der 25 Jahre alte Mann von Arbeitskollegen mit Hilfe eines stationären Kranes bereits befreit. Er wurde vor Ort umfassend notärztlich versorgt. Der Transport in die Klinik erfolgte entgegen der ersten Entscheidung aus medizinischen Gründen nicht mit einem bereits eingetroffenen Rettungshubschrauber. (MF)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: