Feuerwehr Essen

FW-E: Wohnungsbrand mit Menschenrettung

    Essen (ots) - Essen ( ots )-Essen-Stadtwald,Goldfinkstr., am 26.12.2009, 02.47 Uhr.

    Zu einem Wohnungsbrand in der Goldfinkstr.,wurde die Feuerwehr um 02.47 Uhr gerufen.Als die ersten Kräfte an der Einsatzstelle eintrafen, schlugen ihnen die Flammen aus dem Wohnzimmerfenster des Erdgeschosses entgegen. In der darüberliegenden Wohnung stand das Mieterehepaar am Fenster und wartete sehr diszipliniert auf seine Rettung.Sie konnten unverletzt über die Drehleiter gerettet werden. Aus der brennenden Wohnung im Erdgeschoß wurde das Ehepaar von den vorgehenden Feuerwehrmännern schwerverletzt gerettet, von Notärzten vor Ort behandelt und mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in die zuständigen Krankenhäuser transportiert. Zur Brandbekämpfung sowie zur Durchsuchung der zwei anderen Wohnungen, nach weiteren Bewohnern, wurden zwölf Mann mit Atemschutzgeräten eingesetzt.Insgesamt waren 35 Einsatzkräfte vor Ort. Der Brand wurde im Innenangriff schnell gelöscht. Die 4,5 räumige Brandwohnung ist aufgrund der Brand-/ und Raucheinwirkung unbewohnbar. Abschließend wurde zur Entrauchung der Hochleistungslüfter eingesetzt, Schadstoffmessungen duchgeführt und über den Zeitraum von zwei Stunden, eine Brandsicherheitswache gestellt. Die Entstehungsursache ist unbekannt, Rauchmelder waren in der Wohnung nicht vorhanden. Die Kripo hat die Ermittlung zur Klärung der Brandursache aufgenommen

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Heinz Vittinghoff,stellv.Wachabteilungsleiter

Telefon: 0201 12-39
Fax: 0201 12-37099
E-Mail: presse@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: