Feuerwehr Essen

FW-E: Verkehrsunfall auf der A40, eine männliche Person verletzt

Beide Fahrspuren der Autobahn sind gesperrt, das Unfallfahrzeug steht quer zur Fahrtrichtung. Foto: Mike Filzen

    Essen (ots) - Holsterhausen, A40, von Duisburg in Fahrtrichtung Dortmund, 20.08.2009, 10.44 Uhr

    Auf der A40 ist kurz vor Mittag ein Golf Variant mit einer Renault-Limousine kollidiert. Im Unfallverlauf kippte der Golf auf die Fahrerseite und rutschte einige Meter an der Betonleitwand entlang, dann blieb er quer zur Fahrtrichtung stehen. Die Türen des Fahrzeuges ließen sich nicht öffnen, deshalb stellten mehrere Autofahrer das Fahrzeug mit vereinten Kräften wieder auf die Räder, bevor sie den Eingeschlossenen durch das Fenster der Fahrertür befreiten und erste Hilfe leisteten. Bedingt durch die Baumaßnahmen in der Auffahrt Holsterhausen war es für die Rettungskräfte außerordentlich schwierig, zur Unfallstelle zu gelangen, die bereits in der Auffahrt befindlichen Autofahrer mussten wegen der Baustellenbegrenzungen und Leitplanken erst auf die Autobahn auffahren, um den Einsatzkräften freie Bahn zu schaffen. Dort staute sich der Verkehr aber bereits durch das Unfallgeschehen. Nachdem die Kräfte eingetroffen waren, wurde der 28-jährige Patient rettungsdienstlich versorgt und in ein Krankenhaus gebracht, er war nicht schwer verletzt. Die Autobahn war für etwa 60 Minuten vollständig gesperrt, der Rückstau entsprechend. (MF)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: