Feuerwehr Essen

FW-E: Boot in Baldeneysee gesunken - vier Kinder kamen mit dem Schrecken davon

    Essen (ots) - Baldeneysee, Lanfermannfähre, 01.08.2009, 19:26 Uhr

    Gegen halb Acht wurde der Leitstelle der Feuerwehr Essen ein gekentertes Ruder-/Paddelboot auf dem Baldeneysee gemeldet. Ein mit vier Kindern besetztes Boot war Leck geschlagen und gesunken. Die vier Kinder trugen alle vorschriftsmäßig ihre Schwimmwesten, sodass keine Lebensgefahr für Diese bestand. Die Leitstelle der Feuerwehr entsandte nach dem Notruf die für diesen Fall vorgesehenen Einsatzkräfte und alarmierte parallel die DLRG - mit der seit längerer Zeit eine gute Kooperation besteht. Da die Kräfte der DLRG direkt am Baldeneysee anwesend waren und sofort auf den See ausrücken konnte, waren bei Eintreffen der Feuerwehr bereits alle Kinder aus dem Wasser gerettet. Eine Begutachtung durch den Rettungsdienst der Feuerwehr ergab, dass keines der Kinder verletzt oder unterkühlt war und alle mit dem Schrecken davon gekommen sind. Bewährt hat sich bei diesem Einsatz zum wiederholten mal das Aufstellen der so genannten RUSIS-Schilder, die eine Ortsangabe bei einem Notruf erheblich erleichtern.(MK)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Pressestelle
Matthias Kalthöner
Telefon: 0201/12-39
Fax: 0201/228233
E-Mail: matthias.kalthoener@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: