Feuerwehr Essen

FW-E: Rauchentwicklung in Grundschule, niemand verletzt, geringer Sachschaden

FW-E: Rauchentwicklung in Grundschule, niemand verletzt, geringer Sachschaden
Die Kinder stehen geordnet im Hintergrund, so haben die Einsatzkräfte auf dem Schulhof "freie Bahn". Foto: Mike Filzen

    Essen (ots) - Frintrop, Frintroper Straße, 19.06.2009, 10.11 Uhr

    Die Essener Altfried-Grundschule ist heute Morgen um kurz nach zehn Uhr von Rauch durchzogen worden. Als die Lehrkräfte das bemerkten, sorgten sie sofort für eine zügige Räumung des gesamten Gebäudes. 250 Grundschüler standen bei Eintreffen der ersten Feuerwehrfahrzeuge bereits geordnet und auf Vollzähligkeit geprüft auf dem Schulhof. Die Ursache der Verrauchung war rasch gefunden, in der Küche im Erdgeschoss der zur Ganztagsschule erweiterten Einrichtung lagen Kunststoffgegenstände (Becher und Spielzeug) auf den beiden eingeschalteten Elektroherden. Diese Dinge waren durch Wärmeeinwirkung geschmolzen und gasten aus. Die genauen Hintergründe sind bisher noch unklar. Festzuhalten bleibt: Die Lehrkräfte haben besonnen und umsichtig reagiert, es ist niemand verletzt worden, auch der Sachschaden ist äußerst gering. (MF)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: