Feuerwehr Essen

FW-E: Frau und Hund unverletzt aus Abhang gerettet

Essen (ots) - Essen-Kettwig, Ruhrtalstraße, 13.10.2008, 21:15 Uhr. Gegen 21:15 Uhr endete das abendliche Gassigehen von Golden Retriever "Poldy" unplanmäßig im Abhang zwischen der Straße "Am Bilstein" und der Ruhrtalstraße in Kettwig. Der 10jährige Rüde lief seinem Herrchen davon und sprang übermütig in den steilen Anhang. Hier verließ ihn aber schlagartig der Mut und er traute sich nicht mehr vom Fleck. Alle Überredungskünste blieben erfolglos, also kletterte Frauchen hinterher um den Hund zu retten. Diese Aktion endete mit einem Feuerwehreinsatz von 15 Feuerwehrkräften der Freiwilligen Feuerwehr Kettwig und der Berufsfeuerwehr Essen, denn beim Hund angekommen kam auch Frauchen nicht mehr vor und zurück. Die Feuerwehr setzte von der Ruhrtalstraße aus eine Drehleiter ein um zuerst die Halterin und dann den Hund aus ca. 10m Höhe wieder auf festen Boden zu befördern. Hund und Halterin blieben unverletzt. (md) ots Originaltext: Feuerwehr Essen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893 Rückfragen bitte an: Feuerwehr Essen Pressestelle Telefon: 0201 12-39 Fax: 0201 12-37099 E-Mail: presse@feuerwehr.essen.de Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: