Feuerwehr Essen

FW-E: Brennende Küche im Appartement eines Altenheimes, alte Dame durch Rauchmelder gewarnt

Essen (ots) - Südviertel, Goethestraße, 11.09.2008, 18.40 Uhr Im dritten Stock eines Altenwohnheimes an der Goethestraße ist gestern Abend ein Brand ausgebrochen. In einem etwa 30 m² großen Appartement waren aus bisher nicht geklärten Gründen Küchenmöbel in Brand geraten. Die etwa 80 Jahre alte Bewohnerin nahm den Brandgeruch war, zeitgleich löste ihr Heimrauchmelder aus. Sie verließ ihre Wohnung. Der eingetroffene Notarzt behandelte sie auf eine Rauchgasvergiftung, bevor sie in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der Brandrauch zog durch die offene Tür in den Flur, von dem weitere Wohneinheiten abgingen. Deren Bewohner wurden nach kurzer Kontrolle durch die Feuerwehr angewiesen, in ihren Räumen zu bleiben und die Türen geschlossen zu halten. Nach erfolgreicher Brandbekämpfung und Belüftung des Appartements und des Flures mit einem Hochleistungslüfter führten die Einsatzkräfte abschließend Messungen auf Schadgase durch. Insgesamt waren 38 Kräfte vor Ort, der Einsatz war nach gut einer Stunde abgeschlossen. (MF) ots Originaltext: Feuerwehr Essen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893 Rückfragen bitte an: Feuerwehr Essen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Mike Filzen Telefon: 0201 12-37014 Fax: 0201 12-37921 E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: