Feuerwehr Essen

FW-E: Zimmerbrand in Essen-Gerschede, zwei Erwachsene und sechs Kinder mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus transportiert

Essen (ots) - Gerschede, Haus-Horl-Straße, 18.07.2008, 06.19 Uhr Aus bisher unbekannten Gründen ist heute früh in einem Wohn- und Geschäftshaus an der Haus-Horl-Straße in Gerschede ein Feuer ausgebrochen. Ein Schlafzimmer im ersten Obergeschoss des dreieinhalb geschossigen Gebäudes brannte dabei vollständig aus, der Rauch breitete sich auch in die darüber liegenden Etagen aus. Das Haus wird, mit Ausnahme des Ladenlokales im Erdgeschoss, vollständig von einer achtköpfigen Familie genutzt. Die 37 und 40 Jahre alten Eltern und sechs Kinder (drei Jungen im Alter von 11, 14 und 16 Jahren und fünfjährige Drillinge) hatten sich schon vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte ins Freie retten können. Nach einer ersten Versorgung durch Notarzt und Rettungsassistenten erfolgte dann der Transport in ein Krankenhaus, da bei allen Familienmitgliedern Rauchvergiftungen nicht ausgeschlossen werden können. Das Feuer selbst war nach kurzer Zeit unter Kontrolle und gelöscht. Mit einem leistungsfähigen Ventilator ist der Brandrauch aus dem Gebäude gedrückt worden, so dass bis auf das ausgebrannte Schlafzimmer alle anderen Räume weiterhin genutzt werden können. Brandschützer und Rettungsdienst waren mit insgesamt 45 Kräften vor Ort. Die Brandursache wird, wie nach solchen Einsätzen üblich, durch die Kriminalpolizei ermittelt. (MF) ots Originaltext: Feuerwehr Essen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893 Rückfragen bitte an: Feuerwehr Essen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Mike Filzen Telefon: 0201 12-37014 Fax: 0201 12-37921 E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: