Feuerwehr Essen

FW-E: Kellerbrand in Essen-Schonnebeck, sechs Personen in Sicherheit gebracht

    Essen (ots) - Schonnebeck, Pfeifferstraße, 25.06.2008, 05.27 Uhr

    Aus ungeklärter Ursache ist heute Morgen in einem Mehrfamilienhaus in Essen-Schonnebeck ein Feuer ausgebrochen. Im Keller des zweieinhalbgeschossigen Wohnhauses brannte Sperrmüll und abgelegtes Dämmmaterial. Der Brandrauch machte für die Bewohner die Nutzung des Treppenraumes unmöglich, sie hielten sich alle an der Gebäuderückseite an Fenstern und auf Balkonen auf und erwarteten die Feuerwehr. Fünf Personen brachten die Einsatzkräfte über eine tragbare Leiter in Sicherheit, eine 81 Jahre alte Frau wurde nach Belüftung des Treppenhauses über die Treppe in Sicherheit gebracht. Bis dahin konnte sie am Fenster betreut werden. Das Feuer selbst konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden, nach Belüftungsmaßnahmen und abschließender Schadstoffmessungen konnte der Einsatz abgeschlossen werden. Durch das Feuer ist allerdings die Elektroinstallation im Kellerflur so beschädigt, dass das Haus jetzt komplett ohne Strom ist. Die Brandursachenermittlung übernimmt die Polizei. (MF)


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: