Feuerwehr Essen

FW-E: Ausgelötete Wasserleitung "bekämpft" Kellerbrand

Essen (ots) - Katernberg, Feldwiese, 11.05.2008, 01.08 Uhr Gegen 01.08 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Essen ein Kellerbrand in der Feldwiese gemeldet. Bei Eintreffen der Feuerwehr drang dichter Rauch aus Kellergeschoß und Treppenraum eines 6 -geschossigen Wohnhauses. Es brannte gelagerter Sperrmüll im Keller. Der Brand wurde nicht nur von der Feuerwehr sondern auch durch eine vom Feuer ausgelötete Wasserleitung bereits "bekämpft". Ein Teil der Bewohner hatten noch vor Eintreffen der Feuerwehr ihre Wohnungen verlassen. Während der Einsatzdauer wurden sie in einem Bus der EVAG vom Rettungsdienstpersonal betreut. Nach Lüftungsmaßnahmen und Schadgasmessungen ohne Befund konnten die Bewohner sich wieder ungefährdet im Haus aufhalten. Die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache führt die Kriminalpolizei durch. (RK) ots Originaltext: Feuerwehr Essen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893 Rückfragen bitte an: Feuerwehr Essen Pressestelle Reiner Klus Telefon: 0201/12-39 Fax: 0201/228233 E-Mail: reiner.klus@feuerwehr.essen.de Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: