Feuerwehr Essen

FW-E: Person von Straßenbahn erfasst und eingeklemmt

Essen (ots) - Karnap, Karnaper Straße/Arenbergstraße, 11.10.2007, 09.18 Uhr Ein 16-jähriger Jugendlicher ist heute Morgen, vermutlich bei dem Versuch, die Straßenbahngleise noch vor einer herannahenden Bahn zu überqueren, zwischen dem Bahnsteig der Haltestelle Arenbergstraße und einer Bahn der Linie U17 eingeklemmt worden. Dabei wurde er an beiden Beinen verletzt. Um ihn zu retten, schlugen die Einsatzkräfte Teile der Bahnsteigkante ab, zeitgleich erfolgten Vorbereitungen, die Bahn mit hydraulischen Geräten anzuheben und zur Seite zu schwenken, um so den Abstand zwischen Bahn und Bahnsteigkante zu vergrößern und den Patienten zu befreien. Diese Arbeiten konnten eingestellt werden, nachdem die erstgenannte Maßnahme 35 Minuten nach Eintreffen der ersten Kräfte zum Erfolg geführt hatte. Während der Befreiungsaktion versorgten Notarzt und Rettungssanitäter den Jugendlichen medizinisch, anschließend erfolgte der Transport in eine Klinik. Ein vorsorglich angeforderter Rettungshubschrauber kam nicht zum Einsatz. Der Fahrer der Bahn erlitt einen Schock und musste ebenfalls ins Krankenhaus. Die Feuerwehr war mit insgesamt 37 Kräften vor Ort. Die Kreuzung Arenbergstraße/Karnaper Straße war für rund eineinhalb Stunden gesperrt. (MF) ots Originaltext: Feuerwehr Essen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893 Rückfragen bitte an: Feuerwehr Essen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Mike Filzen Telefon: 0201 12-37014 Fax: 0201 12-37921 E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: