Feuerwehr Essen

FW-E: Schwergewichtigen Patienten sicher in Klinik transportiert.

    Essen (ots) - Schonnebeck, Drostenbusch, 11.10.2007, 10.51 Uhr

    Die Besatzung eines Notarztwagens forderte heute Morgen in Essen-Schonnebeck Unterstützung an. Nachdem die Notärztin einen 63 Jahre alten Patienten mit etwa 240 Kilogramm Körpergewicht in seiner Wohnung behandelt und transportfähig gemacht hatte, sollte er in ein Krankenhaus gebracht werden. Selbst nicht gehfähig, hatten die Rettungskräfte das Problem, den Mann tragen zu müssen. Aus dem ersten Obergeschoss zur Straße mit einer Trage in den Rettungswagen, bei dem statisch zwar stabilen, baulich aber sehr engen Treppenhaus unmöglich. Deshalb blieb nur der Weg durchs Küchenfenster. Mit spezieller Trage und feuerwehreigenem Autokran transportierten Höhenretter der Essener Feuerwehr den Patienten sicher nach unten, immer in Begleitung eines Sanitäters, der sich gemeinsam mit ihm abseilte. Der eigentliche Transport zum Krankenhaus erfolgte dann mit einem Schwerlast-Rettungswagen, den die Essener Feuerwehr unter anderem auch für solche Fälle seit einigen Monaten in Betrieb hat. (MF)


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: