Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070521 - 0589 Frankfurt-Nordend: Festnahmen nach Raub

    Frankfurt (ots) - Am Freitag, den 18. Mai 2007, gegen 19.15 Uhr hielt sich ein 17-jähriger Frankfurter am Luisenplatz im Nordend auf. Dort wurde er von einem zunächst Unbekannten nach Marihuana gefragt, welches er jedoch nicht besaß. Von dem Unbekannten und seinem Begleiter wurde ihm nun angedroht, dass man ihm die Kleidung entwenden und ihn nackt durch Bornheim laufen lassen würde. Schließlich durchsuchte der Begleiter den 17-Jährigen und entwendete dessen MP-3-Player sowie das Handy.

    Der Geschädigte wandte sich später an die Polizei, wo die beiden Tatverdächtigen schließlich identifiziert werden konnten. Bei ihnen handelt es sich um Frankfurter im Alter von 16 und 18 Jahren. Die beiden Beschuldigten konnten dann am 19. Mai in den elterlichen Wohnungen festgenommen werden. Der 18-Jährige räumte die Tat ein, gab jedoch an, den MP-3-Player wieder zurückgegeben zu haben. Der 16-Jährige bestritt, dass Handy an sich genommen zu haben, konnte es aber nach einigen Telefonaten "wieder auftreiben". Es bleibt zu klären, ob die beiden jungen Männer für weitere Taten verantwortlich sind. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Rufbereitschaft hat Herr Winkler, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: